Aktuelles

Abb.: Naturata goes Belval

Naturata goes Belval

10.10.2012


Grünes Licht für Naturwaren auf der ehemaligen Industriebrache – der Baubeginn für ein weiteres Naturata-Geschäft in Esch-Belval bringt die Vision ein ganzes Stück näher.

Schon vor einigen Jahren hatten die verantwortlichen Leiter von Naturata sich auf dem Gelände des neuen Urbanisierungsprojekts umgesehen und geprüft, inwiefern dieser boomende Standort für eine weitere Naturata-Filiale geeignet wäre. Auf einem früheren Areal der ARBED wird dort seit der Jahrtausendwende eine ganze City mit Wohnquartieren und Geschäftsgebäuden, Bürokomplexen, Banken, Universität, Kino und Rockhalle regelrecht aus dem Boden gestampft. Da die Mietpreise für ein Lebensmittelgeschäft in der neuen „Boom-Town“ in unseren Augen doch sehr hoch waren, gaben wir unser Vorhaben jedoch bald wieder auf.

Dann aber gab es eine Überraschung: Herr Poullig, ein Unternehmer aus Niederkorn, kam auf uns zu und bot uns Geschäftsräume in einem Gebäude an, das er auf seinem Grundstück in nächster Nähe zu Belval-City zu errichten plante. Ihm schwebte eine Art Öko-Geschäftszentrum vor, in dem eine Naturata-Filiale die Haupt-Attraktion bieten könnte. Sein Vorschlag war es auch, das Projekt „Terre Verte“ zu nennen – in Anspielung auf den als „Terres Rouges“ bekannten und von der Eisenindustrie geprägten Luxemburger Süden, dessen alter ArcelorMittal-Standort in Sichtweite liegt.

Nachdem man sich geeinigt hatte und die ersten Pläne erstellt waren, wurde das Projekt gemeinsam der Bürgermeisterin Lydia Mutsch und dem Schöffenrat von Esch-Alzette präsentiert. Die Verantwortlichen der Minettemetropole begrüßten das Projekt sehr, und nachdem nun im Sommer alle Genehmigungen vorlagen, konnte mit dem Bau direkt begonnen werden.

Bis zum Ende des Jahres soll dieser so weit sein, dass der Ausbau für das geplante Naturata-Geschäft mit angegliedertem Bistro in Angriff genommen werden kann. Dann rückt auch die kulinarische „Renaturierung“ des ehemaligen Schwerindustriestandorts ein ganzes Stück näher…